HCU-Präsident und langjähriger waterfront-Vorsitzender Dr.-Ing. Walter Pelka in den Ruhestand verabschiedet

Mit einem Senatsempfang im Gästehaus des Senats an der Alster ist der Präsident der HafenCity Universität Hamburg (HCU), Dr.-Ing. Walter Pelka am 27. Mai in den Ruhestand verabschiedet worden. Pelka übernahm im Jahr 2010 die Leitung einer der jüngsten Universitäten Deutschlands. Von der Gründung 2013 bis 2018 war Walter Pelka auch Vorsitzender des Fördervereins waterfront e.V. der HCU Hamburg und hat den Verein erfolgreich mitaufgebaut und neu aufgestellt. waterfront e.V. dankt Dr.-Ing. Walter Pelka herzlich im Namen aller Mitglieder für sein außerordentliches Engagement im Förderverein und für seine Arbeit als Vorsitzender.

„waterfront versteht sich auch als ein fachlicher Treffpunkt für Experten rund um das Thema Bauen und Immobilienentwicklung. Wir wollen Wissenschaftler, Fachleute aus der Wirtschaft und einschlägige Absolventen an einen Tisch bringen und so den Wissenstransfer von der Hochschule in die Gesellschaft – und umgekehrt – unterstützen.“, hatte Walter Pelka anlässlich der Gründung von waterfront e.V. 2013 gesagt. Seitdem ist es gelungen zahlreiche Privatpersonen, darunter Professoren, Studierende und Hochschulangehörige sowie Unternehmen aus der Bau- und Immobilienwirtschaft und weiteren Branchen als Mitglieder für den Förderverein zu gewinnen. Der Förderverein kann ein exponentielles Wachstum aufweisen und hat bereits über 130 ordentliche Mitglieder. waterfront e.V. fördert neben studentischen Projekten und Abschlussarbeiten sowie Forschungsaufenthalten, auch Exkursionen und Veranstaltungsformate an der HCU.

Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg ernannte Dr.-Ing. Walter Pelka zum 1. Oktober 2010 zum Präsidenten der HafenCity Universität Hamburg. Zuvor war er Geschäftsführer der DEKRA Industrial GmbH. Er leitete die Klassifikations-, Prüf- und Zertifizierungsgesellschaft Bureau Veritas S.A. und arbeitete für die beratende Ingenieurgesellschaft Lahmeyer International. Pelka studierte und promovierte an der RWTH Aachen Bauingenieurwesen, wo er –
nach einem Forschungsaufenthalt in Berkeley (USA) – auch den Forschungsbereich „Grundwasser“ leitete.

 

Seit 2018 ist Prof. Dr. Bernd Dahlgrün Vorsitzender von waterfront e.V. Gemeinsam mit ihm bilden Prof. Dr.-Ing. Annette Bögle und Patricia Hochgesand den Vorstand des Fördervereins.